Zurück
Kontakt | Impressum | Datenschutz

Betriebsmittelhersteller!
  Einfacher als man denkt.

Landmaschinen, technische Geräte, Dünge- und Pflanzenschutzmittel, Stallausrüstung oder auch Saatgut – Dinge, die für die Landwirtschaft gebraucht werden. Ohne die Betriebsmittelhersteller würden die wichtigsten Sachen fehlen: Der Landwirt hätte keine funktionierenden Maschinen, Obst und Getreide könnte nicht angebaut werden, wenn die Samenkörner, sprich das Saatgut, nicht vorher in riesigen Mengen produziert würden – und auch das Futter für die Tiere, wie Kühe, Rinder, Schweine oder Hühner, würde fehlen.
Du siehst, ohne die verschiedenen Hersteller würde es nicht funktionieren. Denn die landwirtschaftlichen Betriebe und auch andere
Unternehmen sind auf diese Produkte
angewiesen.
Die Betriebshersteller wiederum sind spezialisiert. Das heißt, sie haben sich auf ein bestimmtes Produkt festgelegt, das sie produzieren.

Der Futtermittelhersteller beispielsweise stellt das Futter für die landwirtschaftlichen Nutztiere her. Futtermittel sind spezifisch auf die jeweilige Tierart zugeschnitten und unterliegen hier in Deutschland strengen Kontrollen. Saatguthersteller produzieren das Saatgut, das von allen landwirtschaftlich arbeitenden Betrieben gebraucht wird. Die Düngemittelhersteller produzieren spezielle Düngemittel, in Brütereien werden Eier, die aus Zuchtbetrieben stammen, ausgebrütet. Anschließend werden die geschlüpften Küken an die Geflügelhalter und Aufzüchter ausgeliefert.
Auch die Herstellung der landwirtschaftlichen Maschinen, wie zum Beispiel Melkmaschinen, Fütterungstechnik, Heuballenpresser und Folienverpacker, zählen mit zu dem Bereich der Betriebsmittelhersteller. Denn ohne diese Geräte könnten die landwirtschaftlichen Betriebe nicht arbeiten.