Zurück
Kontakt | Impressum | Datenschutz

Ausbildungsberufe in der Agrar- und Ernährungswirtschaft !

Wie du siehst, gibt es in fast allen Bereichen mehrere Möglichkeiten.
Aber alle Ausbildungsberufe haben eines gemeinsam: die guten Zukunftsperspektiven!


Amtliche/r Fachassistent/in (Fleischkontrolleur/in)

Du nimmst alles ganz genau? Als amtliche/r Fachassistent/in prüfst du im Rahmen der amtlichen Lebensmittelüberwachung die hygienischen Bedingungen bei der Haltung und Schlachtung von Nutztieren sowie bei der Verarbeitung und Abgabe von Fleisch. Dazu lernst du es, Betriebskontrollen durchzuführen und Proben zu entnehmen. Wenn dieser Beruf dich interessierst, wirst du überwiegend in Tierhaltungs-, Schlacht-, Zerlegungs- und Fleischverarbeitungsbetrieben die hygienischen Verhältnisse prüfen und kontrollieren, ob die Vorschriften hinsichtlich Viehhaltung, Schlachtmethoden, Hygienestandards und Fleischkennzeichnung eingehalten werden. Gleichzeitig ist auch der verantwortungsvolle Umgang mit den Tieren wichtig: Bei den Betriebskontrollen überprüfst du während deiner Ausbildung Abläufe wie das Verladen der Schlachttiere, die Schlachtmethoden und das Fleischzerlegen in Augenschein. Die Ausbildung dauert ca. 6 Monate. Sie umfasst mindestens 500 Stunden theoretischen und mindestens 400 Stunden praktischen Unterricht. Weitere Schulungen, etwa wenn man in der praktischen Ausbildung einen Schwerpunkt gewählt hat und sich auch Kenntnisse aus dem anderen Bereich (Rot- oder Weißfleisch) aneignen möchte, können ggf. dazukommen.

zu den Ausbildungsplätzen