Zurück
Kontakt | Impressum | Datenschutz

Pferdewissenschaften

Beeindruckende Zahlen: Der Pferdesektor bietet vielfältige Arbeitsmöglichkeiten, in dem aktuell rund 300.000 Menschen arbeiten. Das Pferd ist bei 10.000 Firmen, Handwerksbetrieben und Dienstleistungsunternehmen direkt oder indirekt Hauptgeschäftsgegenstand. Der Pferdesektor setzt jährlich 5 Milliarden Euro um. Studiengänge der Pferdewissenschaft haben einen tiermedizinischen Hintergrund. Um die Absolventen gut auf den vielfältigen Arbeitsmarkt vorzubereiten, sind die Studieninhalte breit angelegt: Alle Hochschulen haben daher einen Praxisbezug, verlangen Praktika und Projektarbeiten. Neben den pferdespezifischen Fächern, wie Fütterung, Zucht, Haltung und Ausbildung, gehört auch die Veterinärmedizin zu den Grundlagen, die vermittelt werden. Ziel dieser Studiengänge ist ein Beruf in allen vor- und nachgelagerten Bereichen des Pferde- oder Agrarsektors. Vorrangig werden die Studierenden jedoch für Führungspositionen im Pferdesektor ausgebildet. Die Absolventen dieser Studiengänge sollen den Beruf des Pferdewirts oder Pferdewirtschaftsmeisters ergänzen. Zukünftige Arbeitgeber könnten beispielsweise Betriebe in der Ausrüstungs- und Zubehörindustrie sein, Futtermittel- und Pharmaunternehmen, Reitschulbetriebe, Stallbauunternehmen oder auch Pferdesport- und Pferdezuchtvereine und -verbände.

zu den Studienplätzen

Studiengänge in den verschiedenen Bereichen der Agrar- und Ernährungswirtschaft

Hier habt ihr die Möglichkeit, euch über die vielen verschiedenen Studiengänge zu informieren. Ihr findet eine kurze Erklärung zu den einzelnen Studienmöglichkeiten.