Zurück
Kontakt | Impressum | Datenschutz

Umweltmanagement

Umweltstudiengänge, die mit einem Bachelor of Engineering abschließen, sind stark an ingenieurwissenschaftlichen Aspekten ausgerichtet. Ziel des Studiums ist es, Absolventen auszubilden, die Techniken und Verfahren entwickeln, welche die natürliche Umwelt präventiv oder nachsorgend schützen. Mathematik und Physik bilden die Basis des Studiums. Ebenso werden Grundlagen der Chemie und Biologie gelehrt und in Übungen praktisch erprobt. Kenntnisse in der Elektrotechnik und Mechanik gehören natürlich auch dazu. Zu den umwelttechnischen Studieninhalten gehören zum Beispiel Module in Umweltchemie, Wasseraufbereitung, Abfallwirtschaft, Luftreinhaltung oder Regenerative Energien. Die Regelstudienzeit beträgt sieben Semester. Die beruflichen Tätigkeiten nach dem Umweltmanagement Studium sind sehr breit gefächert. Dadurch, dass immer mehr Unternehmen auf Nachhaltigkeit achten und sich immer mehr Anbieter auf diese steigende Nachfrage spezialisieren, gibt es kaum noch Grenzen. Als Umweltmanager wird man beispielsweise in Unternehmen eingesetzt, um die Produkte zu verbessern und ihnen als Marketingfachmann ein „besseres“ Image zu verleihen.

zu den Studienplätzen

Studiengänge in den verschiedenen Bereichen der Agrar- und Ernährungswirtschaft

Hier habt ihr die Möglichkeit, euch über die vielen verschiedenen Studiengänge zu informieren. Ihr findet eine kurze Erklärung zu den einzelnen Studienmöglichkeiten.