Zurück
Kontakt | Impressum | Datenschutz

Studiengänge in den verschiedenen Bereichen der Agrar- und Ernährungswirtschaft

Hier habt ihr die Möglichkeit, euch über die vielen verschiedenen Studiengänge zu informieren. Ihr findet eine kurze Erklärung zu den einzelnen Studienmöglichkeiten.

Ernährungswissenschaften

In der Ernährungswissenschaft geht es um die ökonomischen, technischen und physiologischen Grundlagen der Ernährung. Ihr befasst euch während des Studiums mit sämtlichen Aspekten der menschlichen Ernährung. Dabei ist gerade die Vielseitigkeit des Studiums so spannend – viele verschiedene Disziplinen werden miteinander verknüpft: wie etwa Biologie, Chemie, Medizin sowie der Wirtschaftswissenschaft. Auch die Bereiche Lebensmittelchemie, Ernährungsmedizin und molekulare Genetik sind für die Ernährungswissenschaft von großer Bedeutung. Im Grundstudium befasst ihr euch in erster Linie mit den Fächern Biologie, Chemie, Mathematik und Physik. Später geht es um die Bereiche anorganische Chemie, funktionelle Biologie, Biochemie und Genetik. Im Hauptstudium habt ihr dann an vielen Universitäten und Hochschulen die Möglichkeit, euch beispielsweise in den Fächern Lebensmittelchemie, Ernährungsphysiologie, Lebensmittelrecht und Ernährungsmedizin zu spezialisieren. Wenn ihr euer Studium erfolgreich abgeschlossen habt, dann könnt ihr z. B. in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie arbeiten. Dort sind Ernährungswissenschaftler/innen an der Entwicklung neuer Produkte beteiligt und führen zudem Qualitätskontrollen durch. Aber auch Krankenhäuser oder Pharmaunternehmen zählen auch zu beliebten Arbeitgebern. Wenn ihr euch für eine Karriere in der Forschung entscheidet, könnten Universitäten oder auch private Forschungseinrichtungen eure Arbeitgeber werden.

zu den Studienplätzen